Montag, Dezember 18, 2017

Gebundener Ganztag in Haibach

minimieren

 

Gebundene Ganztagsklassen an der Mittelschule Haibach

 

Seit dem Schuljahr 2006/2007 bot der Förderverein der Hauptschule Schülerinnen und Schü­lern, die am Nachmittag noch Unterricht hatten, für die sich aber eine Heimfahrt während der Mittagspause nicht lohnte, die Möglichkeit an, in der Schule eine warme Mahlzeit einzuneh­men und unter Aufsicht einen Teil der Hausaufgaben zu bearbeiten. Aus diesen Anfängen heraus entstand die Idee, einige Klassen an der Hauptschule als Ganztagsklassen zu führen. Grund waren auch geänderte gesellschaftliche Gegebenheiten wie etwa die Berufstätigkeit beider Elternteile oder der Wunsch alleinerziehender Väter oder Mütter, ihre Kinder über die Mittagszeit hinaus betreut zu wissen.

 

Mit Beginn des Schuljahrs 2008/2009 wurde nach Genehmigung durch das bayerische Kul­tusministeriums eine der beiden fünften Klassen als gebundene Ganztagsklasse geführt. 24 Schülerinnen und Schüler besuchten montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Schule. Auch im laufenden Schuljahr 2016/2017 bestehen zwei gebundene Ganztagsklassen.

Der Unterricht ist auf den Vormittag und den Nachmittag verteilt. Unterbrochen wird die Unterrichtszeit von einer einstündigen Mittags­pause, in der die Schülerinnen und Schüler im Handballerheim des TV Haibach ein Mittages­sen einnehmen. Neben dem Unter­richt wird täglich eine Stunde „Üben/Vertiefen“ angeboten, in denen unter Anleitung eines Lehrers, in der Regel des Klassenlehrers, schriftliche Aufgaben zumeist in den Fächern Ma­thematik, Deutsch und Englisch bearbeitet werden.

Von weiteren schriftlichen Aufgaben sind die Schüler dann befreit, was sicherlich auch für die Eltern eine Entlastung darstellt. Neben dem auf Vormittag und Nachmittag verteilten Unterricht waren und sind ein Schwerpunkt der Haibacher Ganztagsklassen die musischen Arbeitsgruppen am Donnerstagnachmittag wie die Theatergruppe und die Gesangs- und Instrumentalgruppe. In diesem Schuljahr bieten die Mitarbeiter der gfi im ersten Halbjahr zusätzlich die Schwimmen-AG und Kreativ-AG an, im zweiten Halbjahr die Ball-AG und Knochengarten-AG.

 

Seit dem Schuljahr 2015/2016 zeichnet die gfi mit ihrem Betreuerteam für die Beaufsichtigung der Gebundenen Klassen in der Mittagszeit verantwortlich. Die Klassen werden von der Betreuerin am Klassenraum für den Gang zum Mittagessen abgeholt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen besteht die Möglichkeit zu einer aktiven Freizeit z.B. Ballspiele im Freien oder in der Turnhalle. Die Betreuerin begleitet die SchülerInnen nach der Mittagszeit wieder zurück zum Klassenzimmer.


Da aufgrund abnehmender Schülerzahlen an den Mittelschulen – auch an der Mittel­schule Haibach – nicht in jeder Jahrgangsstufe gebundene Ganztagsklassen zustande kommen, wurde ab dem Schuljahr 2011/2012 die Möglichkeit einer of­fenen Ganztagsbetreuung eingeführt. Bei diesem Modell fin­det der Unterricht überwiegend am Vormittag statt. Nach dem Unterricht werden die Schüler von pädagogischen Fachkräften der gfi betreut. In der Betreuungszeit besteht die Möglichkeit zum Mittagessen im Handballerheim. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten unter Aufsicht ihre Hausaufgaben und nehmen unterschiedliche Freizeitangebote wahr.

(Heinz-Georg Rosenberg)

 

  
Copyright 2014 Volksschule Haibach