Montag, Dezember 18, 2017

Busregeln

minimieren

Liebe Eltern,

anlässlich der Busumstellung für Grünmorsbach/Dörrmorsbach auf Linienbusverkehr will ich mich an die Eltern aller Fahrschülern wenden  mit der Bitte folgende Verhaltensregeln des ADAC zum Thema Schulbus mit ihren Kindern durchzusprechen und auf die Gefahren bei Nichteinhalten hinzuweisen.

Ø  Ganz wichtig: Niemals vor oder hinter dem stehenden Bus auf die Straße laufen! Erst nach der Abfahrt des Busses hat man wieder eine freie Sicht auf die Fahrbahn.

Ø  Rechtzeitig aus dem Haus gehen, damit man nicht vor lauter Hektik unaufmerksam wird.

Ø  An der Haltestelle nicht auf Rangeleien einlassen, da man schnell unbeabsichtigt auf die Fahrbahn gerät.

Ø  Mindestens einen Meter Abstand zum Bus halten, wenn er an die Haltestelle fährt - die rechte Frontseite des Busses schwenkt auf den Gehsteig.

Ø  Nicht gegen die Bustüren drücken: Durch Druck blockieren sie und gehen erst Recht nicht auf.

Ø  Beim Einsteigen nicht drängeln - andere Kinder könnten dabei stolpern und hinfallen.

Ø  Die Fahrkarte schon vor dem Einsteigen bereithalten und dem Fahrer auf Aufforderung zeigen - so vermeidet man einen "Stau".

Ø  Schultaschen im Bus nicht auf den Mittelgang stellen, weil andere darüber stürzen könnten. Und auch keine Sitzplätze damit blockieren. Stattdessen sollte die Tasche auf den Schoß genommen oder vor den Beinen abgestellt werden.

Ø  Sich während der Fahrt gut festhalten und nicht herumlaufen - sonst hat man keinen sicheren Halt, falls der Fahrer einmal bremsen muss.

Auch für Eltern, die etwa mit dem Auto ihre Kinder von der Schule abholen, hat der ADAC einige Verhaltensregeln in Bezug auf Schulbusse parat: 

Ø  Fährt ein Bus mit eingeschalteten Warnblinkern eine Bus-Haltestelle an, gilt für die Fahrzeuge hinter ihm ein striktes Fahrverbot. Denn Kinder, die den Bus noch erreichen wollen, könnten über die Fahrbahn laufen.

Ø  Steht der Bus mit eingeschalteter Warnblickanlage an einer Bus-Haltestelle oder einer eigenen Haltebucht, dürfen Autofahrer in Schrittgeschwindigkeit und ausreichendem Abstand an ihm vorbeifahren.

Ø  Auf keinen Fall in der Nähe von Bushaltestellen halten oder parken - das Auto könnte die Sicht der Kinder oder des Busfahrers behindern.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen 

Susanna Zeier, Schulleiterin Mittelschule Haibach

  
Copyright 2014 Volksschule Haibach