Montag, Dezember 18, 2017

Schulfest 2016

minimieren

Schulfest 2016


Die Grund- und Mittelschule Haibach hat am 11.5.16 ihr zweites gemeinsames Schulfest gefeiert. Ein besonderer Geburtstag stand an – nämlich der 50. Geburtstag unseres Schulhauses. 


Das Fest begann mit einem Geburtstagsständchen aller Grundschulkinder auf dem Pausenhof. Danach konnte jeder nach seinen Interessen die Angebote nutzen. Infotafeln im Schulhaus erzählten von der Bauplanung bis zur Einweihung, alte Fotos der Lehrerkollegien aus den vergangenen Jahrzehnten riefen auch bei den erwachsenen Besuchern die Schulzeit ins Gedächtnis zurück. Lehrer waren irgendwann einmal selber Schulkinder – davon konnte man sich ebenfalls überzeugen. Wer erkannte auf den Fotos aus der Grundschulzeit des derzeitigen Kollegiums die Lehrerinnen?

Man konnte in alten Schulbüchern, Hefteinträgen mit wunderbar gestalteten Zeichnungen und liebevoll verzierten Poesiealben (statt der heute so beliebten Freundebücher) stöbern und viele Spiele ausprobieren,  mit denen die Kinder sich früher während der Pause oder in der Freizeit - frei von jeglicher Elektronik – oft stundenlang beschäftigt haben. Auf dem Pausenhof waren Hüpfspiele aufgemalt, Gummitwist und Seilspringen sind auch heute noch beliebt. Begehrt waren auch  Murmelspiele, Sackhüpfen, Tauziehen und Stelzenlauf. Wer es etwas ruhiger haben wollte, konnte seine Feinmotorik bei Fadenspielen trainieren oder Papierfangbecher, Flieger sowie Himmel-und-Hölle falten.


„Bühne frei“  hieß es in der Turnhalle. Ab 14.30 Uhr spielte dort die Bläser-AG unter der Leitung von Frau Büttner (Musikverein Edelweiß) ein kleines Konzert. Danach tanzte  unter der Leitung von Frau Roth (TV Haibach) eine Gruppe von Erst-und Zeitklässerinnen auf den Titel „Upside down“ und anschließend  die Tanz-AG der GS Haibach unter der Leitung von Frau Rollmann auf ein Choreographie, die bei einem Wettbewerb des deutschen Tanzsportverbands den 1. Platz erreicht hatte.


Was wäre ein Schulfest ohne die tatkräftige Unterstützung des Elternbeirates und seiner Helfer?

Egal, ob Helferdienste beim Aufräumen, beim Getränkeverkauf, in der Küche oder an der Kuchentheke – alles war bestens organisiert!

HERZLICHEN DANK AN ALLE HELFER,  SPENDER UND BÄCKER!

Apropos Kuchentheke: Eine Prämierung der schönsten Kuchen war eigentlich nicht vorgesehen, aber wenn es einen Vorschlag dafür gegeben hätte, dann wäre es dieser gewesen:



  
Copyright 2014 Volksschule Haibach