Montag, Dezember 18, 2017

Klassik-Hits für coole Kids - Musik für Schüler

minimieren

 

Welches Instrument kann einen Schwan besser zum Klingen bringen: das Cello oder der Kontrabass? Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und der beiden 6. Klassen die Instrumente angehört hatten, war schnell klar, dass es nur das Cello sein konnte. Aber auch der Kontrabass sollte zum Zuge kommen: Mit seinem dunklen Klang scheint er wie geschaf­fen, einen Elefanten darzustellen. Und so ließ Maximilian Fraas das kleine Stück „Der Elephant“ aus dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns mit seinem Kontrabass er­klingen.

 

Die drei Musiker – neben dem Kontrabassisten der Cellist Jan Trost und der Bratschist Johan­nes Erkes – führten auf kurzweilige Art am 18.2.2014 in der Aula unserer Schule in die Welt der klassischen Musik und der Streichinstrumente ein. Neben dem Stück von Saint-Saëns standen Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach auf dem Programm dieses Konzerts. Es war das erste von insgesamt dreien, die von der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation in München in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Kultusministerium an unserer Schule im Februar, im März und im Mai veranstaltet werden.

Neben der Musik standen die Instrumente selbst im Mittelpunkt des Vormittags. Wie kann man ein Cello zum Tönen bringen? Einige Schülerinnen opferten ein langes Haar – und auch damit konnte eine Saite zum Schwingen gebracht werden.

 

Am Ende gab es einen lang anhaltenden Applaus für ein Konzert, das vielleicht bei dem einen oder anderen Schüler die Lust geweckt hat, auch einmal ein Instrument zu lernen.

Musik für Schüler – zum zweiten

minimieren

Fagott, Oboe und Klarinette waren die drei Holzblasinstrumente, die die Musiker Ingrid Hutter, Andrey Godik und Christophe Gördes beim zweiten Konzert in der Reihe „Musik für Schüler“ den Jungen und Mädchen der 5. und 6. Jahrgangsstufe am 26. März 2014 in unserer Aula vorstellten. Die drei Instrumentalisten spielten solo, zu zweit oder zu dritt Stücke von Mozart, Beethoven, Bach, Benjamin Britten und Igor Strawinsky.







Zwischen den Stücken konnten die Schüler vertraut werden mit den einzelnen Instrumenten: Wie kann ein Fagott lustig, verliebt, wütend oder traurig klingen? Wie bringt man eine Oboe zum Klingen? Schnell merkten die Schüler, dass es nicht so einfach ist, die beiden Rohrblätter der Oboe oder des Fagott in Schwingung zu versetzen, so dass man dem Instrument einen Ton entlockt.

Copyright 2014 Volksschule Haibach